Urlaub in Igls
Facebook Igls

Geschichtliches, Kunst & Kultur in Igls

Goldbichl

Ein Brandopferplatz im Herzen der Alpen Vor ca. 4000 Jahren war der Goldbichl - eine Erhebung zwischen den Orten Igls, Patsch und Lans - ein mächtiges Heiligtum. Heute führt Sie ein Archäologiepfad auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Auf dem Weg zum prähistorischen Brandopferplatz finden Sie illustrierte Informationstafeln, die mehr über die Zeit zwischen ca. 2000 bis 15. v. Chr. verraten. Die bronze- und eisenzeitlichen Fundstücke und ein Modell des Heiligtums "Goldbichl" können Sie im Haus des Gastes im Tourismusbüro Igls bestaunen - Wanderung am Archeo Pfad Goldbichl.

Krampuslaufen in Igls

Erleben Sie ein buntes Treiben von furchterregenden Krampussen mit ihren traditionellen, selbstgeschnitzten Masken. Um 15:00 Uhr beginnt die tratitionelle Veranstaltung mit einem Nikolausmarkt am Dorfplatz. Um 17:00 erscheint dann der Nikolaus und teilt kleine Geschenke an die anwesenden Kinder aus. Um 18:00 Uhr beginnt dann das höllische Treiben der Krampus im Dorf.

Igler Art

Jeweils am dritten Adventwochenende öffnen Kunsthandwerker und Künstler bei der Igler Art ihre Werkstätten, Geschäfte und Ateliers. Hier trifft man sich zum Schauen und Plaudern, kommt mit den KünstlerInnen ins Gespräch und genießt Weihnachtsbäckereien und die vorweihnachtliche Atmosphäre des hübschen Ortes.

Igler Bergweihnacht

Die Bergweihnacht in Igls findet jedes Jahr am 23. Dezember in Igls statt. Anschließend beginnt der Umzug. Zirka 100 Engel, Hirten und Tiere begleiten den Schlitten mit dem Christkind, Maria u. Josef durch das Dorfzentrum. Stimmungsvolle Aufführungen mit einer lebenden Krippe und weihnachtliche Musik mit dem Kirchenchor von Igls-Lans sowie Bläsergruppen der Musikkapelle Igls-Vill, eine Ansprache unseres Herrn Pfarrers und das gemeinsame Singen von "Stille Nacht, Heilige Nacht" bilden den Abschluß der Igler Bergweihnacht im alten Schulgarten bei der Krippe.